SmellWell - Så håller du uppe motivationen i höst

Mein Name ist Thilda und ich bin Leichtathletin in der Disziplin Weitsprung. Ich bin das ganze Jahr über am Trainieren, unabhängig von Wetter, Wind und Motivation. Jetzt, wenn der Herbst kommt und es abends früh dunkel wird, muss ich dennoch trainieren. Ich lebe in Schweden und während dieser Zeit fühlt sich hier alles grau an, was auch meine Motivation beeinflusst. Aber dieses Jahr habe ich 6 gute Dinge gefunden, die meine Gemütslage in dieser scheinbar tristen Zeit deutlich verbessern. Es hat einen großen Unterschied bei mir gemacht und deshalb möchte ich das auch mit euch teilen.

1. Such dir eine Sportart, die du gerne machst – bei der du Freude daran hast sie auszuüben. Nicht jeder Sport ist für uns alle passend, der eine findet Crossfit großartig, der andere Yoga. Also, Tipp Nummer 1: Finde einen Sport, der dir wirklich Spaß macht!

2. Trainiere gemeinsam! Such dir einen Trainingspartner mit den gleichen Interessen. Oft hilft es auch mit jemanden zu trainieren, der deutlich besser ist. Das kann zwar eine Challenge sein, aber gleichzeitig auch ein großer Motivator. Die eigenen Gedanken spielen eine große Rolle: auch wenn man nicht der oder die Beste ist, das heißt ja nicht automatisch, dass man dabei keinen Spaß haben kann!

3. Der Herbst eignet sich hervorragend um neue Gerichte auszuprobieren und Mahlzeit vorzubereiten. Ich bin ein großer Fan davon Essen auf Vorrat zu kochen. Einerseits ist es sehr praktisch, wenn man vom Training nach Hause kommt und man genau weiß, dass das Essen schon vorbereitet ist. So umgeht man die ständige Frage: was soll ich nur essen? Andererseits kann man so aber auch sichergehen, dass man wirklich gesundes Essen, auch in stressigen Zeiten, zu sich nimmt.

Mein Herbstfavorit ist Wurzelgemüse, das gerade Saison hat, es eignet sich super zum Dampfgarren, Braten oder Kochen.

SmellWell - Så håller du uppe motivationen i höst

4. Kaufen dir neue Trainingssachen! Bei mir funktioniert das immer. Sobald ich ein neues Teil gekauft habe, möchte ich es auch verwenden: entweder bei einem schönen Herbstlauf (wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Natur viel zu bieten hat, vor allem an den Herbsttagen wo sich die Sonne zeigt) oder im Fitnessstudio. Meine Lieblingssportsachen sind von Gavelo und gibt es auf www.gavelo.com (super schöne Passform und aus recyceltem Material hergestellt – Win Win! Mit “Thilda10” gibt es 10% Rabatt auf den gesamten Shop).

5. Immer frisch bleiben! Ich verwende SmellWell in meinen Sportschuhen und meiner Sporttasche, das hält sie frisch und es beginnt dadurch auch nie zu stinken. Wie wir wohl alle wissen, tragen sich trockene, frische Schuhe angenehmer als nasse, stinkende. Es trainiert sich einfacher, wenn unsere Sachen in einem guten Zustand sind. Ich verwende SmellWell auch im Wäschekorb, im Kühlschrank (ja wirklich, wenn der starke Geruch zB einer Zwiebel nicht mehr weggeht), im Auto oder in meiner Handtasche. Kleiner Tipp: eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk 😉

6. Und zu guter Letzt: der Herbst und die frühe Dunkelheit kann auch als Motivation dienen. Denk mal darüber nach, wie lange der Herbst bzw. Winter ist – klar kann das im ersten Moment deprimierend sein, aber sei dir klar wie viele Trainingseinheiten du während dieser Zeit einlegen kannst. So bist du im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen kommen, in Bestform. Ich gebe zu, ich bin eher ein Sommermensch und bevorzuge ein Klima, wo es das ganze Jahr über 25°C hat, aber nun gilt es das Ganze in etwas Positives zu verwandeln, ganz nach dem Motto: “Work hard in the silence: and let success make the noise“.

SmellWell - Så håller du uppe motivationen i höst

Thilda Särnevång
Instagram

Erfahre mehr über das Produkt